Mittwoch, 14. Mai 2014

PRODUKTTEST TePe Interdentalbürste

Und wieder ein toller Test. Über Konsumgöttinnen, konnte ich die Interdentalbürsten von TePe testen. Darüber habe ich mich wirklich gefreut, weil ich bisher noch " normal " Zähne putze, aber gerne mal Interfentalbürsten testen wollte. 


Über das Unternehmen

Die Firma TePe wurde 1965 in Malmö gegründet . Die Gründer entwickelten ein neuartiges Zahnholz , das dreieckig war und sich damit der natürlichen Form des Interdentalraumes anpasste.  1973 erweiterte der Sohn der Gründer  das Unternehmen, indem er die ersten Zahnbürsten mit  benutzerfreundlichen Griff herstellte. Heute sind mehr als 25 % aller in Schweden verkauften Zahnbürsten von TePe. 
Anfang der 90 ger Jahre kam die Interdentalbürste  auf den Markt. Sie wurde schnell zum meistverkauften Produkt und steigerte den Umsatz enorm. Noch heute wird das Unternehmen von der Familie geführt.  

Was ist eine Interdentalbürste.? 

Bei einer Interdentalbürste, handelt es sich um eine Zahnbürste, die speziell für die Reinigung zwischen den Zähnen entwickelt wurde. Sie wirkt dort , wo keine Zahnbürste hinkommt und wird als Ergänzung der normalen Zahnbürste gesehen um die Zähne und das Zahnfleisch gesund zu halten. 

Mein Paket 






Enthalten waren folgende Sachen:

  • 1 Flyer inkl. Anleitung
  • 1 TePe Aufbewahrungsbox für unterwegs 
  • 1 Packung TePe Interdentalbürsten 8 Stk 0,4mm
  • 1 Packung TePe Interdentalbürsten 8 Stk Mixed Pack
Über das Produkt 

Ihr könnt verschieden farbige Interdentalbürsten erhalten . Die Farben stehen für die unterschiedlichen Größen und Modelle. 

Die Orginal Interdentalbürsten haben einen gerade Bürstenkopf  und einen kurzen Griff. Es gibt sie in 9 verschiedenen Größen. 
Die X-soft Interdentalbürsten haben neben dem geraden Bürstenkopf und dem kurzen Griff noch extra weiche Bürsten. Sie sind in 6 Farben zu haben. 
Die Angle hat einen gewinkelten Bürstenkopf un einen langen Griff. Auch sie sind in 6 Farben zu haben. 


Was bewirken nun die TePe Interdentalbürsten?
Genauso wichtig wie der tägliche Zähneputzen ist das Putzen der zahnzwischenräume. Aber auch die Zwischenräume zwischen Implantaten, Brücken oder Zahnspangen können damit perfekt gereinigt werden. 
Hier seht Ihr Ihr die unterschiedenen Größen und Farben. 


Vorteile:
  • Die Interdentalbürsten rücken bei der abendlichen Zahnpflege den "Plaque"-Geistern gründlich zu Leibe 
  • Die weichen Borsten füllen die Zwischenräume aus und reinigen so auch die seitlichen Zahnflächen.
  • Durch die sanften Borstenbewegungen kann zusätzlich das Zahnfleisch in den
    Zahnzwischenräumen besser regenerieren (Reduktion der Taschentiefe).
  • Neun farbcodierte Größen (passend für alle Interdentalräume) und unterschiedliche Härtegrade machen sie flexibel einsetzbar. Die Farbcodierung hilft, sich besser an die eigene Größe zu erinnern.
  • Der Griff ist kurz und handlich, so dass einer einfachen Anwendung nichts im Wege steht. Eine kleine Kappe dient zum Schutz der Bürste für unterwegs und bei Bedarf als praktische Griffverlängerung.
  • Der kunststoffummantelte Draht garantiert eine schonende Reinigung.
  • Für einen besseren Zugang im Backenzahnbereich kann die Bürste leicht gebogen werden.


Mein Test / Mein Fazit

Toll ist das man die Bürsten super anfassen kann. Auch mit der kurzen Art kommt man ohne Probelme bis zu letzten Backenzahn. 

Auch von der Größe her sollte für jeden was dabeisein: 

Rosa       zu fein , zu biegsam, nicht für mich   

Orange   biegt sich ebenfalls schnell-  auch nichts für mich
Rot         super gut und stabil
Blau       super gut und stabil
Gelb       auch sehr gut und stabil.
grün       viel zu dick, nicht für mich  

Da ich auf dem Gebiet noch ein Neuling bin, habe ich am Anfang erstmal die dünnste Interdentalbürste genommen und mich dann langsam " hochgearbeitet
Allerdings komme ich mit keinem der Bürstchen ohnen in die Zwischenräume. Mit Zahnseide wear das keine bisher kein Problem . Im unteren Teil der Zahnzwischenräume, war die Wirkung allerdings super. 
Wer Zahnbürste, Zahnseider und interdental Zahnbürste benutzen will , muss das tun. Mir tut es leid, aber ich bleibe bei Zahnseide und Zahnbürste. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen