Montag, 10. März 2014

Produkttest Jack Link's Beef Jerky

Meine Jungs und ich durften die tollen Snacks von Jack Link's testen. Wir haben natürlich direkt die Pakete geöffnet und, zugegeben, vorsichtig probiert. Wie es wirklich war, lest ihr weiter unten. 

Vorher sollten aber gerade die figurbewussten Damen und Herren unter uns wissen, das eine Pack mit 25 g gerademal 77 kcal hat. Also ein Snack bei dem kein allzu schlechtes Gewissen haben muss 

ARCHIV 2012

Unternehmens Geschichte  
  Erfunden haben das getrocknete Fleisch die Indianer Nordamerikas Sie nannten das getrocknete Büffel- oder Bisonfleischs Pemmikan, welches sie in der Sonne trockneten und über dem Feuer räucherten. Das getrocknete Fleisch war ein äußerst nahrhafter und energiereicher Proviant auf der Jagd.

1885 lies sich die Familie von Jack Link im Norden von Wisconsin nieder und Jack Line war der Erste , der die Rezepturen und die Herstellungsverfahren der Indianer übernahm und das Fleisch in die vermarktete.

Dadurch das das Fleisch fit, stark und satt machte, einfach zu transportieren war, keine Kühlung brauchte und lecker schmeckte konnte die Farmer und Holzfäller in der Nachbarschaft schon bald nicht mehr genug von dem " Jerky " bekommen.  Also wurde mehr und mehr Jerky zubereitet. So wurde Jack Link der führende Anbieter für die Fleischsnacks in den USA und dann auch weltweit und aus dem kleinen Familiengeschäft wurde ein erfolgreiches Snack Food Unternehmen. 

Es ist der amerikanische Traum mit den Zutaten Hingabe, 
Aufrichtigkeit und 
harte Arbeit. 




Zutaten:




Peppered:


Rindfleisch, Wasser, Zucker, Salz, schwarzer Pfeffer, Maltodextrin, Sojasoßenpulver (Sojabohnen, Salz, Weizen), Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat, Aroma, hydrolysiertes Maisprotein, Antioxidationsmittel: Natriumisoascorbat, Nitritpökelsalz (Salz, Konservierungsstoff: Natriumnitrit), Raucharoma.

Teriyaki:
Rindfleisch, Wasser, Zucker, Salz, Sojasoßenpulver (Sojabohnen, Salz, Weizen), Maltodextrin, Fruktose, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat, Aroma, hydrolysiertes Maisprotein, Antioxidationsmittel: Natriumisoascorbat, Nitritpökelsalz (Salz, Konservierungsstoff: Natriumnitrit), Raucharoma.
Für die Richtigkeit der Angaben übernehme ich natürlich keine Haftung.



Folgende Geschmacksrichtungen gibt es 

• NEU: TERIYAKI
    Würzige Sojasauce und eine feine Spur Ingwer verleihen


    dem Fleisch eine asiatisch-fruchtige Note.



• NEU: PEPPERED

    Grober Pfefferschrot mit seiner runden weichen Schärfe
    macht dieses Jerky zum rustikalen Fleischerlebnis.

• ORIGINAL
    Feinstes Rindfleisch mit einer typischen, leicht rauchigen
    Eigensüße garantiert authentischen Fleischgenuss.

• SWEET&HOT
    Die Kombination aus Süß und Feurig hinterlässt einen
    unvergesslichen Geschmack auf der Zunge.


Snack Riegel :

• ORIGINAL


    Rauchig, würzig, unvergleichlich.

    Der ursprüngliche Geschmack feinsten Rindfleischs,

    mit besten Gewürzen verfeinert für eine 

    rauchig-würzige Barbecue-Note. Einmalig lecker!


• PEPPERED


    Scharf, rustikal, unvergesslich.

    Die Schärfe schwarzen Pfeffers und das leicht rauchige

    Aroma geben diesem Snack seinen einzigartigen

    Geschmack. Köstlich!

Alle anderen Sorten und Geschmacksvarianten findet Ihr hier


Füllmenge:


25g (kleine Beutel), 75g (große Beutel)




Testpaket:



In meinem Testpaket waren enthalten : 
4 große Beutel in allen Geschmacksrichtungen  
4 Beef Snack Riegel in den oben angegebenen Geschmacksrichtungen
Preis:

Die kleinen Beutel sind für ca. 1,99  Euro (gourmando, 03.03.2014 ) und die großen Beutel für ca. 4,40 Euro ( jerkyshop.de, 03.03.2014 )  erhältlich.





Verpackung:



Die Verpackung finde ich sehr anssprechend. Alle Verpackungen sehen ähnlich aus und folgen einer Linie, sodas man sie eindeutig als Jack Line Beef Jerky erkennen kann .  Durch den Aufdruck und den verschiedenfarbigen oberen Rand, kann man auch eindeutig erkennen um welche Sorte es sich handelt.  . 


Konsistenz:



Die Konsistenz war genau richtig , nicht zäh sondern weich und trotzdem bissfest.   


Geruch:



Den Geruch, den alle Sorten hatten war der Geruch nach Schinken. Bei der Sorte Teriyaki kam noch ein würzig, süßlicher Geruch dazu. Die Sorte Pfeffer hat einen würzigeren und intensiveren Geruch. 



Geschmack:


Meine Jungs und Ich waren uns beim Geschmackstest, einig wie nie. Bei der Sorte Teriyaki kam ein würziger Geschmack , der wirklich Teriyaki schmeckte zum Vorschein. 
 Peppered schmeckte auch sehr würzig und nach unserer Meinung mindestens genauso lecker wie Teriyaki. 

Qualität:

Die Fleischqualität ist wirklich einwandfrei, was sich auch auf den Geschmack auswirkt. 

Kontakt :

JACK LINK'S EUROPE

Rankestraße 5/6
10789 Berlin
Telefon: +49 30 219626700

Telefax: +49 30 219626710
Faz
it:


Uns schmeckten wie oben ausgeführt beide Sorten hervoragend. Selbst meinem Kleinen            ( 12 ) der sonsst nicht scharf essen mag, fand sie toll.  



Wir können alle Sorten von Jack Link's ohne Einschränkung weiterempfehlen.  Ein toller Snack , der dazu
 noch kalorienarm ist. 







Der Preis ist sicher kein Schnäppchen, aber für die Hochwertigkeit und den Geschmack, denke ich ist es sein Geld in jedem Fall wert. 





Der einzige " Mangel" den ich feststellen musste ist das 

Geschmacksverstärker hinzugefügt wurden. Hier stellt sich mir die Frage, ob das nicht auch ohne geht? 



Zum Schluß möchte ich nicht vergessen mich bei  Jack Link's herzlich für das tolle Testpaket bedanken, ohne das dieser Test nicht möglich gewesen wäre.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen