Dienstag, 17. Dezember 2013

Samsung Motion Sync-Staubsauger Teil 1. Die Bürsten

Ich weiß nicht genau ob ich es schon erwähnt habe, aber ich darf für die Empfehlerin den Staubsauger Samsung Motion Sync testen. Da möchte ich mich gleich am Anfang bei der Empfehlerin für die tolle Chance bedanken.

Ich glaube es kennt jeder Hausfrau, das beim saugen der Staubsauger überall hängenbleibt, das Kabel zu kurz ist und man immer umstecken muss, der Staubsauger sich  nur schwer ziehen läßt. Das alles und noch viel mehr, wird anders beim neuen Staubsauger Samsung Motion Sync





Das glaubt Ihr nicht??? Na dann wartet mal ab. Ich werde Ihr Euch jetzt erstmal vorstellen:
In dem riesigem Paket waren mit dem Staubsauger auch noch 3 unterschiedliche Bürsten.
Als erstes kam die Masterparkettbürste zum Saugen größerer Flächen zum Vorschein. 



 Wie man sieht ist sie überall mit feinen Bürstchen versehen und hat in der Mitte das Loch zum Saugen. Durch feinen Häärchen der Bürsten zerkratzt garantiert kein Parkett mehr, das wiederum freut meinem Mann der gelernter Parkettleger ist und sich immer ärgert, wenn das wieder ne Schramme drinn ist.



Das nächste ist eine Haustierbürste 



Das gelbe was Ihr auf dem Foto seht ist eine  rotierende  Lauftrommel die dafür sorgt, das Tierhaare besser aufgenommen werden können. Darauf bin ich am meisten gespannt, weil unser Hund, ein Border Collie Verschnitt doch recht lange Haare hat und andauernd verliert.  



Und dann ist noch eine ganz normale Zweistufenbürste  dabei, die man aber auch von anderen Saugern kennt. Hierbei kann man wählen ob glatte Böden oder Teppich und dann wahlweise umschalten  


Auch von unten soweit nicht zu sehen, was anders sein sollte. 

Das wars was an Bürsten dabei war... Das ist ja schonmal um einiges mehr als bei herrkömmlichen Saugern. Ich bin noch absolut begeistert. 
Samsung bietet im Zukauf auch noch eine Mini Turbobürste an,  mit der man noch besser in die Ecken und Winkel kommen soll. In wieweit das sinnvoll ist, vermag ich ohne Test leider nicht zu sagen. Gleiches gilt für die sogenannte UV Bürste die zum Wegsaugen von Hausstaubmilben aus Matratzen und ähnlichem eingesetzt werden soll. Vielleicht erbarmt sich Samsung ja und überläßt uns den Sauger nochmal , damit wir auch die anderen Bürsten testen können * zwinker* 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen