Donnerstag, 26. Dezember 2013

Produkttest Eau de Lacoste Sensuelle und Eau de Lacoste L.12.12 Noir


Schon vor einiger Zeit durfte ich ein Paket in Empfang nehmen das mich schlicht umgehauen hat. Es handelte sich um das neue Eau de Parfum von Lacoste mit dem Namen Sensuelle.

Schon beim öffnen des riesigen Kartons dachte ich nur WOW . Wie cool ist das denn? Hierfür möchte ich dem for me Team meinen ganzen Dank aussprechen. Das ist wirklich großartig. Schaut mal: 



Das Paket hatte folgenden Inhalt  

  • Eau de LACOSTE Sensuelle (30ml) Damen
  • Eau de LACOSTE L.12.12 Noir (8ml) MAN
  • diverse Duftproben Damen-und Herrenduft
  • Duftstreifen zum Besprühen und Weitergeben 
  • Marktforschungsunterlagen.
  • 10 LACOSTE Coupons

Der Flakon ist in einem  stabilen, weißen Karton verpackt Auf der Vorder- und Rückseite  ist die Silhouette des Flakons abgebildet. In der Abbildung findet man das typische Lacoste Krokodil sowie den Namenszug . Darunter steht der Name des Parfüms und die enthaltene Menge. Auf der Rückseite steht eine kurze Duftbeschreibung in unterschiedlichen Sprachen 

"Eau de Lacoste Sensuelle. Die Essenz der Marke Lacoste: In ihrer natürlichen Intensität bestimmen sanfte florale Noten diesen sinnlichen Duft"
  

Der Flakon ist schlicht und edel gehalten, genau so wie ich es mag.  Der Kugelförmige Flakon ist dunkelblau lediglich mit dem Lacoste Krokodil drauf.  


Der Deckel ist aus Kunststoff und auch dunkelblau. Das Muster  erinnert hier an den  Polohemd Stoff der Lacoste Polo Shirts.  Zwischen Deckel und Flasche befindet sich ein Ring in gold, der aussieht als wären mehrere Schnüre übereinander herumgewickelt.   
 Das Design ist wirklich schön, schlicht und edel . So mag ich das. 


 Kommen wir aber zum Duft, das für mich wichtigste.  

Lacoste "Sensuelle"

 Kopfnote: Scharze Johannisbeere, Feige und rosa Pfeffer 
Herznote: Türkische Rose, Gladiole, Gartenwicke
Basisnote: Nougat, Patchouli, 


Der Duft hat mich voll und ganz überzeugt. Die fruchtige Johannisbeere ist sehr gut wahrnehmbar. Am Anfang ist der Duft süßlich und und fruchtig .  
Aber schon nach kurzer Zeit und dann mischt sich das mit den blumigen Düften , wobei ich hier hauptsächlich die türkische Rose heraus rieche. . 
Ein paar Minuten später rundet die Basisnote den Duft ab. Das Nougat und der Patchouli geben dem Duft seinen endgültigen Charakter. Ich denke dabei an süsse flüssige Schokolade . Patchouli hingegen gibt ihm ein warmes holziges Aroma.
Insgesamt riecht es hier sehr feminin

Inhaltsstoffe: 

Alcohol Denat, Parfum/Fragrance, Aqua/ Water, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Propylene Glycol, BHT, Methylparaben, Linalool, Hexyl Cinnamal, Limonene, Coumarin, Benzyl Alcohol, Geraniol, Citral, Amyl Cinnamal, Benzyl Benzoate, Farbstoffe
Preis / Inhalt

30 ml kosten ca 43 €
Weitere Größen werden sein:  50 ml für 62 €, und 90 ml für 83 €
Außerdem wird er als Duschgel für 24 € bei 150 ml erhältlich sein
Das ist zwar viel Geld, liegt aber in dem Bereich, in dem sich  meine hochwertigen Düfte preislich bewegen. Dafür muss aber auch die Preis / Leistung stimmen, was hier definitiv der Fall ist.  

Verfügbarkeit

Der Duft wird ab den 20. Januar 2014  in gut sortierten Parfümerien erhältlich sein.

Mein Fazit: 

Ich liebe den Duft. Es ist natürlich nicht möglich Euch jetzt zu sagen das ihr den Duft unbedingt kaufen müsst, denn ob der Duft passt oder nicht, ist immer eine Typfrage.  Ich kann aber allen Damen die sich von der Beschreibung und den Duftnoten angesprochen fühlen raten, den Duft zu probieren.  Mir , meinem Mann und vielen Bekannten, denen ich eine Probe gegeben hatte gefällt das Eau de Lacoste Sensuelle sehr gut 

Obwohl Lacoste den Duft als  idealen Duft für den Abend bewirbt kann er meiner Meinung nach wunderbar am Tag getragen werden, zumindest jetzt im Winter.  Im empfinde den Duft als süsslich und sehr weiblich und mag ihn sehr gerne. Jedenfalls zur Zeit. Im Sommer mag ich dann eher die fruchtig frischen Düfte. 

Die Ergibigkeit würde ich als hervorragend bezeichnen, denn ich brauche maximal 2 - 3 Spritzer des Duftes um prima zu duften.

Der Duft des Sensuelle ist auch nach längerem Tragen sehr gut riechbar . Er haftet lange an wofür es noch einen Extrapunkt gibt.

Sobald der Flakon leer ist, werde ich den Duft sicher auch nachkaufen.

PS: Wer  bereits das Eau de Lacoste (ohne Sensuelle) probiert hat oder es besitzt , kann sich Duftmäßig daran orientieren, denn das Sensuelle soll ein intensiverer Nachfolger dieses Damenduftsund eine Ergänzung für den Abend sein.




Auch an meinen Mann wurde gedacht, worüber er sich sehr freute. Als Überraschung lag ein kleine Flasche des  Eau de Lacoste L.12.12 Noir (8 ml) dabei sowie eine Proben des Duftes. 
Dieses möchte ich hier nur in aller Kürze vorstellen, da ich denke, das es in der Hauptsache um das Sensuelle geht. 



Der Duft gefällt uns beiden auch sehr gut. Er riecht männlich und frisch.  Er gefällt dank seiner Leichtigkeit und seiner Frische. 

Lacoste "L.12.12 Noir":

Intensiver, frischer Duft, der an einen warmen Sommerabend erinnert
Kopfnote:Belebende Wassermelone, Ananas und rote Beeren
HerznoteFranzösischer Lavendel, ägyptisches Basilikum und norafrikanische Verbene (Eisenkraut)
Basisnote:Dunke Schokolade, indisches Patchouli, Cashmeran und Cumarin 


 Preis: 30ml – 41 €




Die Proben habe ich an Freunde und Bekannte und Arbeitskollegen verteilt und durchweg eine positive Resonanz erhalten. 


1 Kommentar:

  1. Wow, ein riesiges Testpaket! Toll :-)

    Ich durfte leider nicht mit testen, habe aber ein paar Proben von einer Freundin bekommen. Mir gefällt der Duft für Damen sehr gut, ist genau mein Geschmack!

    AntwortenLöschen