Sonntag, 15. Dezember 2013

Produkttest Aloe Vera Ever Shield Deo

Aloe Vera Ever Shield Deo 

Ich durfte jetzt den ALOE EVER SHIELD Deodorant Stick von FOREVER testen . Darüber war ich sehr erfreut weil ich aufgrund meiner körperlichen Betätigung im Job oft schwitze und gleichzeitig auf alle möglichen Deos mit Hautreizungen etc reagiere. 



 Verpackung


Die Verpackung ist schlicht weiß mit einem ebenfalls weißem Deckel. Vorn ist ein Etikett aufgebracht, auf dem das Forever Zeichen und der Produktname steht. Außerdem ist noch die Inhaltsmenge und der Name FOREVER aufgedruckt. 
Hinten ist der Security Tab, ein sicherheitsetikett und ein kurzbeschreibung des Deo´s . 
Desweiteres stehen hier noch die Inhaltsstoffe und der Hersteller sowie der Vertrieb. 
Der Deckel lies sich leicht abziehen, saß aber gleichzeitig so fest, das er permanent abfällt
Was wirklich praktisch ist ist die Form , denn im Gegensatz zu den meisten Deosticks ist dieser mit 96 ml Inhalt super Handlich , weil er in keiner runden sondern einer ovalen Verpackung steckt. So kann man ihn prima mitnehmen. 


Geruch / Beschaffenheit

Zuerst einmal wie gewohnt die Geruchsprobe. Den Duft würde ich als sehr dezent beschreiben etwas nach Aloe Vera. Das finde ich aber prima, denn möchte ich was stärker duftendes haben, dann greife ich zu Parfüm . 
Das Deo ist weißlich transparent und fest. Er läßt sich jedoch prima auftrage und fühlt sich dabei echt geschmeidig an. Die Am Anfang vorhandenen Kanten rundeten sich schon bei der ersten Benutzung durch die Körperwärme und das verteilen ab. Bisher hatte ich noch auf keiner Kleidung Flecken   von dem Deo, auch nicht bei schwarzer oder weißer. 


Inhaltsstoffe

Propylene Glycol, Aqua, Sodium Stearate, Aloe Barbadensis Gel, Parfum, Triclosan,Sodium Benzoate, Diazolidinyl Urea,Potassium Sorbate, Amyl Cinnamal,Benzyl Benzoate, Benzyl Cinnamate,Benzyl Salicylate, Citronellol, d-Limonene,Eugenol, Geraniol, Hexyl Cinnamal,Butylphenyl Methylpropional, Linalool,Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, alpha-Isomethyl Ionone

Meine Meinung

Was sofort am ersten Arbeitstag auffiel, war das ich weniger schwitze und die Achseln nach getaner Arbeit nur leicht feucht waren. Dieses war aber nicht nur eine einmalige Wirkung, sondern konnte ich alle Tage wieder feststellen. Es hinterläßt auch kein klebriges gefühl nach der Anwendung. 

Ein wichtiger Anspruch aber ist das mein Deo keine Aluminiumsalze enthält. Warum ???  Weil es zwangsläufig unter unseren Achseln zugeht wie im Brutkasten und so Umweltgifte, Kosmetika, Reinigungsmittel usw für einen Stau, der ebenfalls unter den Achseln befindlichen Lyphen sorgen können. Das geht letztendlich zu Entkalkung, Wucherungen im Lymphsystem und damit zb zu Brustkrebs oder  Schilddrüsenkrebs führen können 

Außerdem finde ich toll das dem Deostick kein Alkohol beigemischt ist, er aber die guten Eigenschaften der Aloe Vera besitzt. Dadurch wird auch die Schweißbildung natürlich reguliert und die Geruchsbakterien werden neutralisiert. 

Ja aber das Geld... Also der Stick kostet derzeit 8,10 € und das bei 92,1 g Deo. Ich habe mal aus Spass rumgegoogled und festgestellt , soooooo teuer ist er garnicht. Schon garnicht wenn man bedenkt, das man für ein Marken Deo von zB Boss 14,99 bei Douglas bezahle, aber nur 75 ml Inhalt habe...Gut ein Deo Stick von Rexona kostet lediglich 1,99 bei 40 ml Inhalt, aber da habe ich ja auch wieder die Aluminiumsalze. Ich lege da eher Wert auf meine Gesundheit und gebe dann etwas mehr aus... 

Ich benutze den Stick jetzt seit gut 1 Monat  und ich habe noch nicht mal 1/4 davon vebraucht. Vondaher würde ich auch die Haltbarkeit als sehr gut bewerten.   

Meiner Meinung nach ist das ein sehr gutes Deodorant, das ich gaaaaaaaaaaaanz sicher nachkaufen werde... wenn er dann mal leer ist. 


.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen